Atmosphären produzieren

Veranstaltung, IGA 2017/Tagesspiegel, Berlin 2012

Mit der Veranstaltung „Atmosphären PRODUZIEREN - Künstlerische Haltungen für die IGA 2017?“ als Teil der Tagung „Atmosphären in der Landschaftsarchitektur“ möchte die IGA Berlin 2017 GmbH den Start für eine Veranstaltungsreihe zu unterschiedlichen Themen geben, die den beginnenden Planungs- und Vorbereitungsprozess der IGA begleiten soll. Die Veranstaltungsreihe wird das programmatische Konzept der IGA aufnehmen. Dieses steht auf drei Säulen: Die Gartenausstellung, Die Freiraumausstellung, Die Stadtausstellung. Die Veranstaltung „Atmosphären PRODUZIEREN“ stellt an Kunst, Kultur und Gesellschaft die Frage nach dem Wesen und der Erzeugung von Atmosphären als mögliche Anregung für den IGA-Prozess. Es konnten u.a. der Philosoph Gernot Böhme, die Künstlerinnen Beate Gütschow und Marjetica Potrč sowie die Geschäftsführende Gesellschafterin der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis, Dr. Christa Müller als Referenten gewonnen werden.

 
Programm
Samstag, 12. Mai 2012, Berliner Tagesspiegel, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin
 
Begrüßung (12.00 Uhr)
 
Atmosphäre – theoretische Grundlagen (12.10 Uhr)
PROF. DR. GERNOT BÖHME, Philosoph
 
IGA Berlin 2017 (12.40 Uhr)
KATHARINA LANGSCH, CHRISTOPH SCHMIDT, Geschäftsführer IGA Berlin 2017 GmbH
 
Garten – romantische Ästhetik (13.00 Uhr)
EELCO HOOFTMAN, GROSS.MAX.
BEATE GÜTSCHOW, Künstlerin
 
Kaffeepause (14.00 Uhr)
 
Freiraum – politische Teilhabe und Partizipation (14.30 Uhr)
DR. CHRISTA MÜLLER, Stiftergemeinschaft anstiftung & ertomis
PROF. MARJETICA POTRČ, Künstlerin
DANIEL WETZEL, Rimini Protokoll
 
Stadt – grüne Dichte (16.00 Uhr)
SAM AUINGER, Soundartist
PROF. INGO VETTER, Künstler
 
Kaffeepause (17.00 Uhr)
 
Atmosphären PRODUZIEREN - Künstlerische Haltungen für die IGA Berlin 2017? (17.15 Uhr)
Abschlussrunde mit PROF. DR. FRIEDRICH VON BORRIES, KATHARINA LANGSCH, CHRISTOPH SCHMIDT