On Display 06: Vergänglichkeit

2017
 
On Display – Das Ausstellungsmagazin zur Ausstellungsreihe Design Display
Autoren: Friedrich von Borries, Belinda Grace Gardner und Sebastian Hackenschmidt
Gestaltung: onlab, Berlin
Fotografen: Iris Duvekot, Frank Hülsbömer
 

Vergänglichkeit

Vergänglichkeit ist ein wiederkehrendes Thema im Design. Langlebigkeit gilt als Merkmal guten Designs, das heute durch die Nachhaltigkeitsdebatte wieder verstärkt in unser Bewusstsein rückt. Zugleich setzt die wachstumsorientierte Wirtschaft auf Vergänglichkeit, damit regelmäßig neue Produkte gekauft werden. On Display zeigt zwei Projekte, in denen Designer bewusst mit der »Vergänglichkeit« ihrer Produkte umgehen. Dabei werden auch zwei unterschiedliche Auffassungen von Design deutlich.

 

Braucht Schönheit Vergänglichkeit?

Der Designer Maarten Baas will das Unbehagen an Vergänglichkeit mindern, indem er Alterungsprozessen eine ästhetische Dimension zuweist. Vergänglichkeit ist dann kein Problem mehr, sondern etwas Wertvolles, das man bewusst zelebriert. 

 

Beschleunigt Vergänglichkeit Wachstum?

Dave Hakkens versteht Design als Werkzeug zur Lösung von Problemen. Um Abfall zu vermeiden, will er Konsumprodukte langlebiger machen. Er schlägt vor, Elektrogeräte als Modulsysteme zu konzipieren. Dann können verschlissene Teile einfach ersetzt werden.